Skip to main content

Zubehör: Filter für Dunstabzugshaube

Der Filter für Dunstabzugshaube ist quasi das Herzstück des Gerätes. Denn ohne die Filter würde eine Dunstabzugshaube einfach nur die Luft umwälzen. Erst die Filter sorgen dafür, dass die Luft gereinigt wird.

Welche Filter sind in Dunstabzugshauben verbaut?

Die verbauten Filter unterscheiden sich in der Regel zwischen den beiden Bauarten Umluft und Abluft. Während in einer Dunstabzugshaube mit Umluft neben einem Fettfilter auch ein Geruchsfilter steckt, ist in einer Abzugshaube mit Abluft nur ein Fettfilter verbaut. Der Fettfilter reinigt, der Name verrät es bereits, die angesogene Luft vom enthaltenen Fett. Der Geruchsfilter nimmt die Geruchsbelastung aus der Luft. Da diese bei einer Ablufthaube aber nach draußen geleitet wird, statt wie bei einer Umlufthaube wieder an den Raum abgegeben zu werden, ist der Geruchsfilter bei Ablufthauben in der Regel nicht verbaut.

Welche Filterarten gibt es?
Generell wird zwischen Fettfilter (für den Ab- und Umluftbetrieb) und Geruchsfilter (für den Umluftbetrieb) unterschieden. Wie die Filter genau aussehen und arbeiten, unterscheidet sich aber von Art zu Art. In der Regel ist in Dunstabzugshauben mindestens eine der folgenden Filterarten verbaut.

Kategorie Fettfilter
Metallfettfilter:
Fettfilter aus Metall. Dieser kann in verschiedenen Formen aufgebaut sein. Maschenfilter bestehen aus mehreren übereinander angeordneten Lagen Aluminium- oder Edelstahlgeflecht. Je nach Hersteller gibt es verschiedene Varianten der Maschengestaltung und sehr unterschiedliche Schichtstärken. Die Reinigung der Luft und damit einhergehend die Fettablagerung im Filter erfolgen durch das Prinzip der Trägheit. Der Küchenwrasen wandert durch die dicht zusammen liegenden Matten der Filterkassette des Metallfettfilters. Die im Wrasen enthaltenen Fettpartikel bleiben dabei am Maschengewirr hängen und können so bei der regelmäßigen Reinigung per Hand oder in der Geschirrspülmaschine beseitigt werden.

Alternative Bauformen des Fettfilters aus Metall sind Kaskadenfilter (Absaugung durch Doppelfiltersystem, bei dem der Wrasen über zwei hintereinander platzierte Metallfettfilter geführt wird), Labyrinthfilter (Fettabscheidung durch Fliehkraft) oder filterlos durch die Zentrifugalabscheidung. Hierbei wird die angesaugte Luft stark beschleunigt und umgeleitet, sodass Wasser und Fettpartikel aus der Luft herausgeschleudert werden und in eine Auffangschale fallen. 

Metallfilter sind in der Regel waschbar, damit also wiederverwendbar. Sie können einfach mit der Hand, Spülmittel oder Fettreiniger sowie warmem Wasser abgewaschen oder in der Spülmaschine gereinigt werden.

Vliesfilter:
Vliesfilter sind hingegen nicht mehrfach verwendbar, sondern müssen regelmäßig gewechselt werden und können dann im Hausmüll entsorgt werden. Sie werden in der Regel Mattenform hergestellt, müssen vor dem Einbau in die Haube auf die passende Größe zurechtgeschnitten werden und bestehen entweder aus einer Wirrlage aus Holz (Cellulose) und Kunststoff (Polyester/Rayon) mit einer Stärke von ca. 1 mm oder aus Kunststofffasern (Polyester) mit einer Dicke von rund 5 mm. Diese sind mit hohen Kapillar- und Adhäsionseigenschaften ausgestattet, um das Fett aus der Luft zu lösen und dann aufzunehmen.

Kategorie Geruchsfilter
Aktivkohlefilter:
Der Aktivkohlefilter ist der am häufigsten in Dunstabzugshauben für den Privatgebrauch verwendete Geruchsfilter. Er wird in der Regel in Kassettenform gefertigt und beinhaltet ein Aktivkohlegranulat aus Stein- und Kokoskohle. An dieser lagern sich die Geruchsstoffe der durchströmenden Luft an. Denn das Granulat besteht im Inneren aus einem mikrofeinen Gewirr von Kanälen. An den Wänden dieser Kanäle lagern sich die Geruchsstoffe ab. Je nach Art der Dunstabzugshaube und des Herstellers gibt es regenerierbare und nicht regenerierbare Aktivkohlefilter, üblich sind aber die nicht regenerierbaren.

Plasmafilter:
Dunstabzugshauben werden vor allem in der Gastronomie eingesetzt und weniger in Privathaushalten. Nach dem Durchströmen eines Fettfilters wird die Luft im Plasmafilter durch eine Hochspannung in einen „Plasmazustand“ gebracht. Dies führt zu Zersetzungs- und Oxidationsprozess der Geruchsmoleküle, bei denen die Kohlenstoffverbindungen entweder direkt mit dem Sauerstoff reagieren oder zu Reaktionen angeregt werden.

Ionisationsfilter:
Der Ionisationsfilter ionisiert die Luft. Dies führt zu einer Verringerung von Gerüchen, da hierdurch organische Moleküle aus der Luft entfernt werden. Die Ionisierung inaktiviert Bakterien, Viren und Co, indem deren äußere Membran aufgebrochen wird. So macht sie Schimmelpilze und Sporen unschädlich.

Wann sollte der Filter für Dunstabzugshaube gewechselt bzw. gereinigt werden?
Die Häufigkeit der Notwendigkeit eines Filterwechsels ist natürlich vor allem von Ihren Kochgewohnheiten und der Art des Filters abhängig. Ein Fettfilter aus Flies hat in der Regel einen Indikator, der den Zustand des Filters anzeigt. Bei den Vliesfiltern wird als Häufigkeit des Filterwechsels je nach Hersteller zwischen 4 und 10 Wochen angegeben. Die Metallfettfilter sollen je nach Herstellerangabe in der Regel alle 20 bis 40 Betriebsstunden oder einmal im Monat gereinigt werden. Durch die regelmäßige Reinigung soll dem Verharzen der Fette im Filter vorgebeugt werden.

Nicht regenerierbare Aktivkohlefilter sollten je nach Hersteller nach ca. 150 Betriebsstunden oder alle 3 bis 4 Monate ausgetauscht werden. Einige Hersteller empfehlen hingegen das Austauschen einmal im Jahr. Da die Aktivkohlefilter keine Schadstoffe enthalten, können sie bedenkenlos im Hausmüll entsorgt werden. Plasmafilter sollten nach ca. 5 Jahren erneuert werden, Ionisationsfilter nach ca. 3 Jahren.

Passgenaue Filter kaufen oder günstige Filter für Dunstabzugshaube selber zuschneiden?
Vor allem die Vliesfilter zur Reinigung der Luft von den transportierten Fetten gibt es meist als große Matte, die dann auf das richtige Maß zugeschnitten werden muss. Dies ist zum einen mit Aufwand verbunden und wird gerade beim nicht ganz so sorgsamen Arbeiten meist auch etwas ungenau. Durch diese Lücken, die am Filterrand entstehen, kann die Luft ungereinigt „durchhuschen“. Damit ist die Reinigungswirkung der Filter für Dunstabzugshaube nicht mehr so gut. 

Da Vliesfilter in der Regel in günstigen Dunstabzugshauben verwendet werden, ist dies ein Zeichen, dass beim Kauf auf das Geld geachtet wurde. Daher sind die Matten zum Zuschneiden eine günstige Methode, um den Unterhalt der Haube so günstig wie möglich zu halten. Eine bessere Reinigung der Luft erhalten Sie aber durch passgenau gekaufte Filter. Da Vliesfilter primär in Umlufthauben eingesetzt werden, würden wir hier zur besseren Variante tendieren, um eine sauberere Luft zu erzielen.